News

Abenteuertag Freiberg 2019

Von: Sarah Höink

Am:

Am 6. April fand der Abenteuertag in Freiberg am Neckar statt. Acht TVKler zwischen 2,5 und 5 Jahren nahmen mit ihren Eltern daran teil. Unter dem Motto "Major Tom lässt grüßen - eine Reise ins Weltall." hatte der TUS Freiberg als diesjähriger Ausrichter zahlreiche Spiel- und Bewegungsstationen erarbeitet und aufgebaut.

Nach kurzen Grußworten und zwei Tanzauftritten sowie dem gemeinsamen Eröffnungstanz "Die Maus auf Weltreise" ging es endlich los. Jedes der 191 Kids aus 10 verschiedenen Vereinen erhielt eine Laufkarte, den Astronautenausweis, und konnte damit einen von insgesamt acht Planeten bereisen. Eine Fahrt im Raumschiff, hügelige Mondlandschaften, eine Saturnumrundung, einen Astronautentest oder die Landung auf der Erde - alle Stationen sorgten für viel Action und Spaß! Auf der Erde angekommen, konnten an der Bastelstation tolle Weltraum-Lesezeichen und Masken gebastelt und das ein oder andere Erinnerungsfotos geknipst werden. 

Um 13.30 Uhr versammelten sich schließlich alle TeilnehmerInnen und erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde sowie eine Medaille.

Pressebericht JHV 2019

Von: Simon Bracklow

Am:

Sehr zufrieden kann der Turnverein Kirchheim mit 2018 in jeder Hinsicht sein: Sportlich, finanziell und gesellschaftlich lief es hervorragend.

 

Vorsitzender Friedhold Lück begrüßte die Mitglieder und Gäste bei der Hauptversammlung. Beim Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete er von sehr guten sportlichen Ergebnissen, vor allem im Kinder- und Jugendbereich. An zahlreichen sportlichen Veranstaltungen auf Turngau-, Landes- und Bundesebene war der Verein mit stattlicher Teilnehmerzahl vertreten.

Fitness und Gesundheit vom Kleinkind bis ins hohe Alter ist die Devise in allen Sportgruppen. Pro Woche sind über 700 Sportler in 41 Gruppen/ Kursen aktiv. Damit dies auch bewältigt werden kann sind 52 qualifizierte Übungsleiterinnen, Übungsleiter, Kursleiterinnen und Assistenten im ehrenamtlichen Einsatz.

Höhepunkte waren sicherlich der „Tag des Kinderturnens“ mit Promi Andy Haug, Parcourläufer und einem Filmteam des Schwäbischen Turnerbundes. Der Film aus Kirchheim wurde bei der Auftaktveranstaltung zum Tag des Kinderturnens des Deutschen Turnerbundes in Frankfurt gezeigt.

Mit verschiedenen Wanderungen, Ausfahrten und Festen kommt auch der gesellschaftliche Bereich nicht zu kurz, freute sich Lück.

 

Der Blick über den Tellerrand

 

Neben dem allgemeinen Sportbetrieb setzen sich die Ehrenamtlichen auch für weitere Projekte in der Gemeinde ein. So befinden sich der Turnverein als FSJ-Einsatzstelle erfolgreich in Kooperation mit der Gemeinschaftsschule, Kommune, Fußballverein und Kraftsportverein bereits im dritten Jahr mit Freiwilligen im geförderten Projekt „Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule“. Eine weitere Kooperation mit den Kirchheimer Kinderhäusern in gleichem Umfang sei in Planung. Weiter beteiligt sich der Turnverein am, durch den Runden Tisch Sport des Gemeindetags ins Leben gerufene Projekt „Nachhaltige Bewegungsförderung für Kinder“. Die Kommune hatte sich beworben hier als Pilotgemeinde aufgenommen zu werden. Über zwei Jahre hinweg wird dieses Projekt auch vom Schwäbischen Turnerbund tatkräftig unterstützt.

Geschäftsführerin Petra Reisinger berichtete von einem stabilen Zuwachs auf 1.135 Mitglieder. Schwankungen in einzelnen Gruppen sind normal, jedoch betonte sie, dass in einzelnen Gruppen im Kinderturnen die Teilnehmerzahl an Grenzen stößt. Ein positives und zukunftsorientiertes Ergebnis präsentierte Kassier Hartmut Baier. Damit sind wir gerüstet für weitere Entwicklungen des Vereins.

 

Bürgermeister Uwe Seibold überbrachte die Grüße des Gemeinderates. Er dankte dem Verein für seine umfangreiche Jugendarbeit und das hohe ehrenamtliche Engagement auch über die normale Vereinsarbeit hinaus. Anschließend führte er den Punkt Entlastung durch. Die Versammlung entlastete den Gesamtvorstand einstimmig.

 

Zum aktuellen Sachstand Sportstättenkonzept, berichtete Lück, dass in den Stellungnahmen zum Haushalt die Arbeit der Vereine als notwendig und lobenswert rübergebracht wurde, aber gleichzeitig das Vertrauen und die Ehrlichkeit in Frage gestellt wurde. Bürgermeister Uwe Seibold erläuterte den Sachstand und klärte über den Verlauf der Investitionen in den kommenden Jahren verständlich auf. Er betonte dabei, dass entsprechende Beschlüsse vorhanden sind und jeder weiß dass diese Projekte eine Herausforderung für Kirchheim darstellen.

 

Nach reger Diskussion zu den einzelnen Punkten bedankte sich Friedhold Lück bei den Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Für langjährige Treue zum Verein konnte er dann noch zahlreiche Mitglieder für 25 Jahre und 40 Jahre Mitgliedschaft auszeichnen. Bärbel Vorrink, Präsidentin des Turngau Neckar Enz und Vizepräsidentin des Sportkreises Ludwigsburg überreichte einigen ehrenamtlichen Funktionären und Übungsleiterinnen verschiedene Auszeichnungen.

 

Ausblick

Auch für das Jahr 2019 ist der Kalender mit Terminen voll bestückt. Neben den zahlreichen Regelterminen wird sich der Verein auch mit dem Thema „Verein 2030“ befassen. D.h. eine Analyse durchführen wo stehen wir und wollen wir im Jahr 2030 stehen.

 

 

Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft

Mayer-Kalmbach Jürgen, Koch Heidrun, Brückner Jürgen und Monika, Braun Christel, Wagner Ingrid, Bechtle Martina

Ehrungen für 40 Jahre Mitgliedschaft und Ehrenmitgliedschaft

Schwittay Karin und Gerd Pfeiffer

 

Ehrungen durch STB-Turngau und WLSB-Sportkreis

Natalie Hennige, Rita Rohrer, Janika Rieger, Patrick Hekel, Jürgen Beckbissinger

Pressebericht JHV

Von: Simon Bracklow

Am:

Tausender Mitgliedsmarke konstant überschritten

Hauptversammlung des Turnvereins – Lob vom Bürgermeister

 

Sehr zufrieden kann der Turnverein Kirchheim (TVK) mit 2017 in jeder Hinsicht sein: Sportlich, finanziell und gesellschaftlich lief es hervorragend.

Vorsitzender Friedhold Lück konnte eine große Anzahl von Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung begrüßen. „WIR, immer in Bewegung“. Mit diesen Worten zog er Bilanz für das abgelaufene Jahr. Hervorragende sportliche Ergebnisse, vor allem im Kinder- und Jugendbereich. Der Verein war auf allen Großveranstaltungen, Internationales Deutsches Turnfest, Mannschaftswettkämpfe und noch vieles mehr, überall konnten die Teams gute Plätze belegen. Zu den „Highlights“ im gesellschaftlichen Bereich zählt das Kirchheimer Straßenfest und der Showabend zum Jahresende in der Gemeindehalle.

Am laufenden Sportbetrieb ist der Zuspruch vom Purzel-Eltern-Kind-Turnen bis in hohe Alter sehr gut. Lediglich die Jedermänner könnten noch Zuwachs vertragen. Insgesamt 50 qualifizierte Übungsleiter/innen und Helfer haben die Teilnehmer an über 2.500 Stunden betreut. Weitere Angebote im Bereich Gesundheitskurse zeigen dass die positive Entwicklung im Turnverein anhält. Mit solch großem Engagement leistet der Turnverein in der Gemeinde einen wesentlichen Beitrag an der Gesellschaft und im Gemeindeleben, wie Bürgermeister Uwe Seibold anerkannte. Er lobte den Verein im Besonderen für seine umfangreiche Kinder- und Jugendarbeit. 1.000er Mitgliedsmarke überschritten. Geschäftsführerin Petra Reisinger berichtete von einem Wechselhaften Jahr. Der Mitgliederstand beträgt aktuell 1.061 Vereinsangehörige. Somit sind wir jetzt der größte Verein in der Gemeinde.

Kassier Hartmut Baier konnte, da wir zukunftsorientiert planen, von einem guten Ergebnis berichten. Neuwahlen mit einer Veränderung, neu im Team Andreas Schrempf als techn. Leiter, weiter wurde die ganze Führungsmannschaft für weitere 2 Jahre in ihren Ämtern gewählt. Friedhold Lück bedankte sich für ihr Engagement.

Vorsitzender Lück und Bürgermeister Seibold zeigten anhand von Übersichten den aktuellen Stand des Projektes „Sanierung der Gemeindehalle und Lehrschwimmbad, sowie Anbau einer Gymnastikhalle, Außenumkleideräume etc.. Seibold lobte dabei die Zusammenarbeit der Vereine und der Kommune. Aktuell ist die Pflichtaufgabe Gemeinschaftsschule im Fokus, bzgl. der Gemeindehalle für dieses Jahr weitere Zeit um Details zu planen und im nächsten Jahr Neubeantragung der Fördergelder. Er betonte aber gleichzeitig dass ohne die Beteiligung der Vereine und die beantragten Fördermittel das Projekt eine große Herausforderung ist. Lück bekräftigte, dass der Turnverein im Rahmen seiner Möglichkeiten sich auch finanziell bei der Gerätebeschaffung beteiligen werde. Jetzt ist Geduld angesagt.

Auch 2018 ist wieder ein mit Terminen und Veranstaltungen gefülltes Vereinsjahr geplant.

 

Ehrungen bei der TVK-Hauptversammlung

Präsidentin des Turngaus Neckar Enz, Bärbel Vorrink, Präsident des Sportkreises Ludwigsburg Matthias Müller und Versitzender Friedhold Lück konnten zahlreiche Ehrungen durchführen:

Maike Dreher, Michael Windeisen, Rebekka Händel, Jasmin Hellger - Turngau Ehrennadel Silber

Madeleine Hellger, Michelle Metz, Marie-Christin Sawall – STB Ehrennadel Bronze

Antje Beckbissinger, Petra Reisinger, Friedhold Lück - WLSB Ehrennadel Silber

Bernd Rosenberger - WLSB Ehrennadel Gold

 

Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft

Sabine Amann, Britta Binder, Wilfried Gnamm, Sigrid u. Frank Haiges, Petra Hennige, Gudrun Kazmaier, Patrizia Mecheels, Clausi Müller, Hannelore Olejar, Sabine Rehwald, Sigrid u. Hans-Joachim Seidlitz

 

Volleyball

Von: Sarah Höink

Am:

Sichtungstraining
Am Samstag fand in Freudental ein Sichtungstrainig des Bezirkskader Nord der Jahrgänge 2006/07 weiblich statt. An diesem Training war als jüngste Teilnehmerin auch Alexandra Heyder aus der Jugendtrainingsgruppe des TVK dabei. Mit 34 anderen Mädels ging es um 10 Uhr mit einem allgemeinen Konditions- und Koordinationstraining los. Danach folgten die verschiedenen Spieltechniken, welche zum Abschluss in einem kleinen Turnierspiel in zweier Teams umgesetzt werden sollte. Dabei wurden die Mädels von den Kadertrainern beobachtet und bewertet. Die Entscheidung, wer auch in der nächsten Runde wieder dabei ist, steht noch aus.

U14 – Zweiter Spieltag in Murrhardt
Die Mädchenmannschaft des TVK fuhr am vergangenen Sonntag nach Murrhardt zum zweiten Spieltag der Altersklasse U14. Nach dem guten Abschneiden beim ersten Spieltag, sollte natürlich diese Leistung auch am zweiten Spieltag erneut abgerufen werden. Nach vier Spielen über je zwei Gewinnsätze wurde der gute Einsatz von Leni Schopf, Jenny Brückner, Natascha Esper, Carolin Künzel und Alexandra Heyder belohnt: Mit drei Siegen und einer knappen Niederlage gelang ihnen der Aufstieg in die Bezirksmeisterschaft. Dort wird dann in vierer Teams gegen acht andere Mannschaften gespielt, was eine neue Herausforderung darstellt, auf die sich die Mädels nun im Training vorbereiten.

Hip Hop

Von: Sarah Höink

Am:

Am 14. Oktober ging es für die Hip Hop Fortgeschrittenengruppe „Plan B“ zum 8. STB-Contest Dance New Styl(z) nach Pleidelsheim. Etwas nervös vor ihrem ersten Wettbewerb, mussten die Mädels zunächst zur Stellprobe und Passkontrolle bevor sie schließlich im Bereich Hip Hop loslegen durften. Zu einem Musik-Mix aus Willow Smith, K7 und Missy Elliott zeigte die Gruppe ihr Können. Trotz der Aufregung und dem gesundheitsbedingten Ausfall einer Teilnehmerin, meisterten sie diesen ersten Wettbewerb mit Bravour und erhielten nach einigem bangen Warten sogar den ersten Platz mit der Bewertung „sehr gut".