Fünf Esslinger

Der Altersmediziner Dr. Martin Runge, erklärt den guten Grund für Bewegung im Alter sehr pragmatisch:

 

„Gäbe es eine Pille, die so viele gute Wirkungen hat, wie körperliche Bewegung, sie läge jeden Morgen auf dem Frühstückstisch“

 

Im Alter schwinden die Muskeln und Knochen. Das lässt sich auch nicht vorständig aufhalten, aber das Tempo des Altersabbaus verlangsamt sich mit regelmäßiger und richtiger Bewegung erheblich. Mit dem Programm Fünf Esslinger werden die vier wichtigsten Fitnesskomponenten auf sehr einfache Weise trainiert: Kraft, Schnelligkeit, Balance und Dehnbarkeit – mit speziellen Übungen in vielen Varianten, um damit genau den Engpässen entgegenzuwirken, die beim Älterwerden auf uns zukommen.

 

Und es ist nie zu spät, Bewegung als Heilmittel einzusetzen – fangen Sie heute damit an“ – so der Altersmediziner Dr. Runge.

Die fünf Esslinger

Der 1. Esslinger: Balance 

Balance ist wichtig für uns Menschen, die beim Gehen die meiste Zeit auf einem Bein stehen – genauer: den Körperschwerpunkt dynamisch auf ein Bein verlagern. Diekontrollierte Gewichtsverlagerung auf ein Bein ist die „Essenz“ der menschlichen Balance.

Der 2. Esslinger: Dehnung

Denken Sie an die Streckbewegungen bei Hund oder Katze. Wenn Sehnen, Bänder und Muskeln nicht regelmäßig bis an die Grenze gedehnt werden, kommt es zu Muskelverkürzungen und zu einer Verringerung der Gelenkbeweglichkeit.

Der 3. Esslinger: Leistung

Damit wir uns sicher und ohne Sturz bewegen können, muss sich Kraft mit Geschwindigkeit kombinieren. Kraft mal Geschwindigkeit ist gleich Leistung. Beim Hüpfen oder Wippen auf einem Bein vereinen sich Kraft, Schnelligkeit und Balance. Die Muskeln der Wirbelsäule werden gedehnt.

Der 4. Esslinger: Kraft Beine

Kraft ist die Ursache jeder Bewegung. Die Muskelkraftspitzen bestimmen die Knochenfestigkeit. Die Muskeln in der Umgebung des Hüftgelenks, also von Gesäß und Oberschenkel, sind entscheidend wichtig für lebenslange Mobilität und Sturzvermeidung.

Der 5. Esslinger: Kraft Arme

Die Kraftübungen sind der Kern jeder Osteoporose-Therapie, denn die Kraftspitzen der Muskeln bestimmen die Knochenfestigkeit. Die Kraft der Rumpfmuskulatur ist zentral für die Körperkontrolle. Ausreichend Kraft in Armen und Händen ist unerlässlich für alle Alltagsaktivitäten.

Übungszeiten

Übungszeiten: Mittwoch, 15:30 - 16:30 Uhr
Übungsort: Plauderstüble
Übungsleiterinnen: Rita Rohrer
Alter der Teilnehmer: Menschen ab der 2. Lebenshälfte

GYMWELT ist ein von den Turnerbünden entwickeltes Markenzeichen für moderne und qualitativ hochwertige Angebote im Fitness- und Gesundheitssport der teilnehmenden Vereine.

Ziel der GYMWELT ist es, möglichst viele Menschen für attraktive Bewegungsangebote im Verein zu begeistern. Deshalb werden die GYMWELT und die teilnehmenden Vereine intensiv in der Öffentlichkeit kommuniziert.

Die gleichbleibend gute Qualität der GYMWELT-Angebote wird durch die Aus- und Fortbildung der über 11.000 qualifizierten Übungsleiter in den 3.000 gemeinnützigen Turn- und Sportvereinen sichergestellt.